Monte Vioz: Eine Nacht im Himmel

Der 3645 Meter hohe Monte Vioz, zwischen Ortler und Adamello gelegen, trägt eine ostalpine Kuriosität: Das Rifugio Mantova del Vioz. Die auf 3535 Metern Höhe gelegene Hütte ist die zweithöchste in den Ostalpen. Zum Sonnenaufgang ein spektakulärer Aussichtspunkt! Höher in einer Hütte als im Rifugio Mantova del Vioz schlafen geht im östlichen Teil der Alpen„Monte Vioz: Eine Nacht im Himmel“ weiterlesen

Werbung

Arktische Verhältnisse in der Breitgrieskarscharte

Die Gegend rund um die Hohe Seekarspitze (2679m) ist für mich eine der faszinierendsten Ecken des Karwendels. Einsamkeit, Ödnis, Freiheit. Über eine etwas eingeschneite Tour auf einen Traumberg! Mittenwald Bahnhof, ungefähr 13 Uhr. Ich schultere meinen Rucksack. Eigentlich könnte ich die Strecke über Scharnitz ins Karwendeltal auch mit dem Rad angehen. Aber irgendwie habe ich heute mehr„Arktische Verhältnisse in der Breitgrieskarscharte“ weiterlesen

Von Berlin auf die Bernina

Mit dem Rad von Berlin auf den höchsten Berg der Ostalpen! Berlin und die Bernina teilen sich fünf gemeinsame Buchstaben. Grund genug, um eine Rad- und Bergtour aus der Bundeshauptstadt auf den östlichsten Viertausender der Alpen zu unternehmen. Teil 1: VON DER HAUPTSTADT ZU DEN BERGEN Berlin, Berlin Mitte Juli 2009. Es geht los. Einer dieser Berliner„Von Berlin auf die Bernina“ weiterlesen

Hintere Schwärze mit Biwak

Die Hintere Schwärze (3628m) zählt zu den attraktivsten Bergen in den Ötztaler Alpen. Deutlich seltener begangen als der benachbarte Similaun, hält sie alles bereit, was mächtige ostalpine Dreitausender ausmacht: (noch) große Gletscher, weite Blicke und das Gefühl, auf einem der höchsten Berge Österreichs zu stehen.  Der Aufstieg beginnt in Vent (1895m), dem Bergsteigerdorf im hintersten„Hintere Schwärze mit Biwak“ weiterlesen

Hochvernagtspitze – Ein großer Tiroler

Im hintersten Ötztal tummeln sich die höchsten Tiroler Dreitausender. Die Hochvernagtspitze (3539 Meter) ist einer der Skitouren-Klassiker schlechthin und kann von konditionsstarken Bergsteigern auch als Ski-Tagestour gemacht werden. Die Rofenhöfe hinter Vent dienen als hochgelegene Ausgangsbasis für unsere heutige Tour, die ich mit meinem Spezl Gunther angehe. Um 4 Uhr hat bereits der Wecker geklingelt, um„Hochvernagtspitze – Ein großer Tiroler“ weiterlesen

Winnebacher Weißkogel by fair means

4000 Höhenmeter, 210 Kilometer, Radfahren und Bergsteigen in einem. Über eine Tour der etwas längeren Art. Lange habe ich überlegt, ob ich einen ordentlichen Tiroler Dreitausender einmal vom bayerischen Oberland aus mit dem Rad angehe und darüber hinaus versuche, innerhalb von 24 Stunden wieder zurück ins traute Heim zu kommen.